Jahrestagung 2016

unter dem Titel

„Ueckermünde – Beiträge zur Geschichte von Stadt, Burg/Schloss und Umgebung

findet vom 22. bis 25. September 2016 die diesjährige Jahrestagung der Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V.  in Ueckermünde statt.

 

Das Programm beginnt am Donnerstag den 22.9.2016 um 19.30 Uhr mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden und einem anschließenden Vortrag von Hans-Eberhard Albrecht „Ueckermünde: ein Spaziergang durch die Geschichte von Stadt, Schloss und Umgebung“.

Ueckermünde_1

 

Am Freitag den 23.9.2016 unternehmen wir eine Exkursion, die uns über Hintersee (Grenzübergang nach Polen) nach Pölitz, Neu-Pölitz, Ziegenort und Neuwarp führen wird.

Der Vormittag des 24.9.2016 ist dann – wie immer – dem Vortragsprogramm gewidmet:

9.00 – Bernd Aischmann: „Sofort Arbeitskräfte für die Rote Armee in Pölitz stellen!“ Die vergessenen Zwangsverpflichteten der sowjetischen Demontageeinheit 75203 – Hydrierwerke – aus Vorpommern und Mecklenburg

9.45 – Prof. Dr. Dr. Ulrich van der Heyden: Die erste preußische Seeschlacht im siebenjährigen Krieg auf dem Stettiner Haff

10.45-11.15 – Pause

11.15 – Jürgen Kliewe: Entstehung und Geschichte der Ziegelindustrie in Ueckermünde und Umgebung

12.00 – Dr. Haik Thomas Porada: Das Stettiner Haff in wirtschafts-, verkehrs- und verwaltungsgeschichtlicher Sicht

 

Am Nachmittag  besteht dann die Möglichkeit, unter der sachkundigen Führung von Hans-Eberhard Albrecht, die Ueckermünder Marienkirche zu besichtigen, die zwischen 1752 und 1766, also vor 250 Jahren, neu errichtet wurde.

Die Mitgliederversammlung und ein geselliges Beisammensein schließen die Jahrestagung ab.

Einzelheiten zum Programm, zur Anreise und Unterbringung sowie das Anmeldeformular und weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier. Anmeldungen müssen bitte bis zum 1. August 2016 unter Benutzung des Anmeldeformulars erfolgen.