Einträge von Pomeranicus

Grimmen am Vorabend der Reformation

Grimmen an der Trebel / Gustav Schönleber / 1881 / kolorierter

Neue Erkenntnisse zur pommerschen Reformationsgeschichte am Beispiel des Kirchspiels Grimmen In den vergangenen Jahren hat die Erforschung und Darstellung der Grimmer Kirchengeschichte dank der Aktivitäten der dortigen Kirchengemeinde und einzelner Forscher zunehmend Interesse erregt. In Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 wurden jetzt bisher wenig beachtete Quellen zur spätmittelalterlichen Frömmigkeit in Grimmen ausgewertet, die uns ein […]

„Ansichtssache “ – Bilder v...

image1_red

… Das Anklamer Museum im Steintor zeigt ab dem 26. Oktober 2017 in einer Sonderausstellung Bilder von Erhard Siebrecht. Der Maler, 1951 in Anklam geboren, verlebte seine Jugendjahre im nahen Groß Polzin. Nach dem Abitur 1970 an der Erweiterten Oberschule „Geschwister Scholl“ in Anklam und Wehrdienst, studierte er Betriebswirtschaft in Rostock. Hier arbeitete er mehr als […]

Trauer um Joachim Wächter

wächter

Joachim Wächter in memoriam Am Sonnabend, 7. Oktober 2017, starb in Greifswald – „lebenssatt“, wie es mitunter in der Heiligen Schrift heißt, – unser Ehrenmitglied (seit 1999) und früheres Vorstandsmitglied (1990 bis 2011) sowie Leiter unserer Abteilung Vorpommern (1990 bis 2007) Dipl.-Archivar Joachim Wächter im 92. Lebensjahr. Er hat sich um unsere „Gesellschaft für pommersche […]

Maritime Gewalt im Hanseraum

Maritime Gewalt

Formen maritimer Gewalt im Hanseraum des Spätmittelalters … unter diesem Titel wird Christian Peplow am 20. Oktober 2017 vor der Berliner Abteilung der Gesellschaft für pommersche Geschichte die Geschichte der maritimen Konflikte des 14. und 15. Jahrhunderts im Gebiet der Hanse thematisieren. Diese Konflikte waren weit weniger spektakulär als allgemein angenommen. Es gab weder zu […]

Gesellschaft wählte neuen Vorstand

neuer vorstand_slide

Die Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V. (gegründet Stettin 1824) mit Sitz in Greifswald, hat auf ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2017 in der Hansestadt Stralsund, wo man dank der Stadt im Löwenschen Saal des Rathauses und im Remter des Katharinenklosters tagen konnte, einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der Gesellschaft […]

Christoph von Neuenkirchen (1567-1641)

Wappen Neuenkirchen Lübeck

Am 19. Mai 2017, 19.00 Uhr, wird Dr. Dirk Schleinert (Stralsund) im Wasserschloss Mellenthin auf Usedom das wechselvolle Leben Christophs von Neuenkirchen (1567-1641) im Rahmen eines Vortrages vorstellen und die Zuhörer dabe auf einen Streifzug durch die Geschichte der späten Herzogszeit in Vorpommern mitnehmen. Christoph von Neuenkirchen war der älteste Sohn Rüdigers von Neuenkirchen und […]

Penkun vom 15. bis 18. Jahrhundert

Wappen

Penkun unter den von der Schulenburg und von der Osten (Ende 15. bis Mitte 18. Jahrhundert) Am Donnerstag, den 20. April führt Dr. Dirk Schleinert (Stralsund) seine Zuhörer im Rahmen eines Vortrages durch 400 Jahre Geschichte und Geschichten in und um Penkun (siehe im Veranstaltungskalender). 1479 erhielt der bisherige brandenburgische Rat Werner von der Schulenburg […]

Sonderausstellung in Anklam

Prager

Bernhard Peters (1817-1866) – Leben und Werk eines Anklamer Malers … so lautet der Titel einer Sonderausstellung, mit der das Museum im Steintor (Anklam) die neue Saison eröffnet. Von dem in Anklam geborenen und gestorbenen Landschafts-, Architekturmaler und Stahlstecher sind Bilder in Museen zahlreicher Städte zu finden. Seine Motive sind Landschaften und Stadtansichten verschiedener europäischer […]

Zwischen Ordensarchitektur und „Parlergot...

Poggendorf_Slider

Der Architekturtransfer in der Mark Brandenburg, nach Pommern und in ihre Nachbarregionen im 14. und 15. Jahrhundert steht im Mittelpunkt eines Vortrags des Kunsthistorikers und Bauarchäologen Dirk Schumann vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft am 29. März, 19.00 Uhr, im Raum 013 der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Burgstr. 26). Nach dem Aussterben der […]

Der Kampf um die Ostsee 1710-1714

Trosner_1

Schiffe aus Holz, Männer aus Eisen Das 18. Jahrhundert war für ganz Europa kein friedliches Jahrhundert. Nordeuropa und die südliche Ostsee waren viele Jahre direkt durch die Auswirkungen des Großen Nordischen Krieges (1700-1721) betroffen. In eben diesen Jahren fuhr ein norwegischer Matrose mit Namen Nils Trosner an Bord der dänisch-norwegischen Kriegsflotte zur See und hielt […]

  • 25. November 2017 15:00Vortrag: Rügens "Preußensäulen"
AEC v1.0.4

ältere Meldungen