Rettung für POMMERN in Sicht

Cover_Pommern_4_Titel

Unsere Gesellschaft ruft ihre Mitglieder auf, sich aktiv an der Rettung der beliebten und bekannten Zeitschrift „POMMERN“ zu beteiligen. In einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller pommerschen Geschichtsvereine ist der erste Schritt getan worden, um das Aus für die traditionsreiche Vierteljahresschrift abzuwenden. Doch um die Zukunft der Zeitschrift zu sichern, braucht sie Abonnenten. Schließen Sie ein Abo […]

Das pommersche Herzogshaus und die lateinische ...

Greif

At melior GRYPHUS – Die Herzoginnen und Herzöge von Pommern und die lateinische Dichtung des 16. Jahrhunderts Im Laufe des 16. Jahrhunderts begannen pommersche und auswärtige Dichter Verse zu verschiedenen Gelegenheiten im Umfeld des Herzogshauses zu verfassen, wie beispielsweise Gedichte zur Hochzeit Philipps I. mit Maria von Sachsen, zur Geburt von deren Kindern oder auch […]

Trauer um Joachim Wächter

wächter

Joachim Wächter in memoriam Am Sonnabend, 7. Oktober 2017, starb in Greifswald – „lebenssatt“, wie es mitunter in der Heiligen Schrift heißt, – unser Ehrenmitglied (seit 1999) und früheres Vorstandsmitglied (1990 bis 2011) sowie Leiter unserer Abteilung Vorpommern (1990 bis 2007) Dipl.-Archivar Joachim Wächter im 92. Lebensjahr. Er hat sich um unsere „Gesellschaft für pommersche […]

Maritime Gewalt im Hanseraum

Maritime Gewalt

Formen maritimer Gewalt im Hanseraum des Spätmittelalters … unter diesem Titel wird Christian Peplow am 20. Oktober 2017 vor der Berliner Abteilung der Gesellschaft für pommersche Geschichte die Geschichte der maritimen Konflikte des 14. und 15. Jahrhunderts im Gebiet der Hanse thematisieren. Diese Konflikte waren weit weniger spektakulär als allgemein angenommen. Es gab weder zu […]

Gesellschaft wählte neuen Vorstand

neuer vorstand_slide

Die Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V. (gegründet Stettin 1824) mit Sitz in Greifswald, hat auf ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2017 in der Hansestadt Stralsund, wo man dank der Stadt im Löwenschen Saal des Rathauses und im Remter des Katharinenklosters tagen konnte, einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der Gesellschaft […]

Jahrestagung 2017 in Stralsund

Kirchenordnung-Pommern-1535

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug – so zumindest die Überlieferung. Diese Hammerschläge hatten nicht nur innerkirchliche Konsequenzen, an deren Ende die Spaltung des westlichen Christentums stand, sondern auch enorme Auswirkungen auf die Gesellschaft. Die Reformation […]

Zwischen Ordensarchitektur und „Parlergot...

Poggendorf_Slider

Der Architekturtransfer in der Mark Brandenburg, nach Pommern und in ihre Nachbarregionen im 14. und 15. Jahrhundert steht im Mittelpunkt eines Vortrags des Kunsthistorikers und Bauarchäologen Dirk Schumann vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft am 29. März, 19.00 Uhr, im Raum 013 der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Burgstr. 26). Nach dem Aussterben der […]

Erich von Pommern

Erich Pommern_1

Unter den pommerschen Herzögen machte Erich von Pommern (um 1382-1459) als Unionskönig der drei skandinavischen Reiche die bedeutendste Karriere. Prof. Jens Olesen forscht seit vielen Jahren über ihn. Am 15. Februar 2017 wird er seine neusten Erkenntnisse vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft vorstellen. Der Vortrag stellt den Weg Erich von Pommerns nach Skandinavien dar […]

Stralsunder Pfarrkirchen

Die Stadt Stralsund im Prospect.

Die Stralsunder Großkirchen St. Nikolai, St. Marien, St. Jakobi – Entstehung, Entwicklung, Erhaltung Am 13. Januar 2017 wird Gerd Meyerhoff im Rahmen eines Vortrages vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft über die Geschichte der Stralsunder Pfarrkirchen berichten. In den Hansestädten an der Ostseeküste ist ein reiches bauliches Erbe aus dem Mittelalter überkommen. Zu den imposantesten […]

Elisabeth von Pommern

Elisabeth Kopf

Kaiserin aus dem Greifenhaus Im Jahr 2016 erinnern in Prag und anderswo große Ausstellungen an den 700. Geburtstag Karls IV. als einen der herausragenden deutschen Könige des Spätmittelalters. Eine umsichtige Heiratspolitik war Teil seiner politischen Bestrebungen, in die er auch seine eigene Person einband. Insgesamt war Karl vier Mal verheiratet, seine letzte Ehefrau war Elisabeth […]

  • 13. Mai 2018 14:00Vortrag: Anklamer Rathausbild
  • 12. Juni 2018 18:00Vortrag: Kreuzzüge im Ostseeraum
  • 14. Juni 2018 19:30Vortrag: Der Dreißigjährige Krieg in Pommern
  • 16. Juni 2018 15:00Vortrag: Sachsen gegen Slawen - Ein Klostertatort
  • 26. Juni 2018 19:00Vortrag: Magische Orte einer Insel
AEC v1.0.4

ältere Meldungen