Unikate, Fragmente und Kuriositäten aus der Bar...

Kreeft_Taucher_2

Buchpräsentation: „Einblicke – Bücher aus der Barther Kirchenbibliothek im Fokus“, am 4. November, 17 Uhr Im vorpommerschen Barth hat sich über die Jahrhunderte ein besonderer Bibliotheksbestand bewahrt. Noch heute lagern die Bücher in der historischen Bibliothek der St. Marien-Kirche. Damit ist sie wohl die älteste noch an ihrem ursprünglichen Ort erhaltene Kirchenbibliothek Deutschlands. Nach umfangreichen […]

Stralsunder Musik im 16. und 17. Jahrhundert

Face

Stralsunder Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert erklingt am 7. Oktober 2016 ab 19 Uhr im Rathaus Welche Rolle spielte die Musik im öffentlichen Leben der Hansestadt Stralsund vor vier- bis fünfhundert Jahren? In ihrer Doktorarbeit erforschte Dr. Beate Bugenhagen die Stralsunder Musikgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts. Ihr Buch erschien vor kurzer Zeit […]

Kunst und Kultur der Hansestädte

Kogge

Netzwerk Kunst und Kultur der Hansestädte tagt erstmals in Stralsund Das Netzwerk Kunst und Kultur der Hansestädte ist eine Plattform für den Austausch von Wissenschaftlern, die sich mit der Kunst und Kultur der Hansestädte beschäftigen. Sie ist international und interdisziplinär und steht allen Interessierten offen. Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie hier. Vom 7.-9. Oktober […]

Patrioten, Mode und Trachten

Wartburgfeier

Im Jahre 1814 veröffentlichte Arndt seine Gedanken zu einer Nationalkleidung in der Schrift »Ueber Sitte, Mode und Kleidertracht«. Seine Idee war keinesfalls neu. Beispielsweise schärfte die Polizeiordnung von 1660 den württembergischen Untertanen ein, dass sie die »neuen frembden und außländischen Manieren in Kleidern« ignorieren und sich statt dessen »an der alten und Erbaren Teutschen Tracht […]

Philipps I. Epitaph in Wolgast

Phil-Stich

In der Stadtkirche St. Petri in Wolgast ist an einem Pfeiler das mächtige Epitaph für den 1560 verstorbenen Herzog Philipp I. von Pommern-Wolgast angebracht. Dieses Gedächtnismal ist ein Werk des Freiberger Bronzegießers Wolf Hilliger (1511–1576) aus dem Kurfürstentum Sachsen. Am 9. Juni, um 19.30 Uhr wird Dr. Ulrich Thiel, Leiter des Stadt- und Bergbaumuseums in […]

Bogislaw X., die Türken und der Ruhm

Illustrierte Chronik von Diebold Schilling e-mail e-codices@unifr.ch

Herzog Bogislaw X. von Pommern, die Türken und der Ruhm. Gestern, heute, übermorgen. 1497 lieferten sich in der Ägäis eine türkische Flotte und ein venezianisches Pilgerschiff, auf dem Herzog Bogislaw X. und weitere Pilger auf dem Weg zum Heiligen Grabe waren, ein heftiges Seegefecht. Das Pilgerschiff kam glimpflich davon. Von diesem Ereignis gibt es verschiedene […]

Der Goldschmuck von Hiddensee

KHM Goldschmuck

Der Goldschmuck von Hiddensee. Seine neue Präsentation im Stralsund Museum Der Goldschmuck von Hiddensee gehört zu den wertvollsten Exponaten des STRALSUND MUSEUMS. Seit Dezember 2015 wird er zusammen mit dem Goldschatz von Peenemünde in einer neuen Ausstellung als „Wikingergold“ präsentiert. Am Mittwoch, den 10. Februar 2016 wird Claudia Hoffmann (M. A.) vom Stralsund Museum im […]

Die Bibliothek Johannes Blocks – ein besonderer...

Tagung_Johannes-Block_2015_NBB

Auf einer Tagung im Barther Bibelzentrum vom 24. bis 26. September 2015 nehmen Wissenschaftler aus Deutschland, Finnland, Estland und der Schweiz erstmals die buch-, sozial- und theologiegeschichtliche Erforschung eines wertvollen historischen Denkmals in den Blick – die Bibliothek des Barther Reformators Johannes Block (1470/80-1544). Für uns Anlass genug, auf diese besondere Sammlung hinzuweisen, die der […]

Porträt Herzog Barnims IX. als Neuzugang im PLM

Barnim IX_red_a

Die Anzahl von Gemälden mit authentischen Darstellungen der pommerschen Herzöge ist recht überschaubar. Von den gut 300 vor dem Zweiten Weltkrieg gemalten Porträts haben zahlreiche den Krieg nicht überlebt. Die Brüder Friedrich-Karl, Matthias und Ulrich von Bismarck-Osten haben nun dem Pommerschen Landesmuseum in Greifswald ein Gemälde mit dem Porträt des Herzogs Barnim IX. als Dauerleihgabe […]

  • keine Meldungen verfügbar
AEC v1.0.4

ältere Meldungen