Maritime Gewalt im Hanseraum

Maritime Gewalt

Formen maritimer Gewalt im Hanseraum des Spätmittelalters … unter diesem Titel wird Christian Peplow am 20. Oktober 2017 vor der Berliner Abteilung der Gesellschaft für pommersche Geschichte die Geschichte der maritimen Konflikte des 14. und 15. Jahrhunderts im Gebiet der Hanse thematisieren. Diese Konflikte waren weit weniger spektakulär als allgemein angenommen. Es gab weder zu […]

Penkun vom 15. bis 18. Jahrhundert

Wappen

Penkun unter den von der Schulenburg und von der Osten (Ende 15. bis Mitte 18. Jahrhundert) Am Donnerstag, den 20. April führt Dr. Dirk Schleinert (Stralsund) seine Zuhörer im Rahmen eines Vortrages durch 400 Jahre Geschichte und Geschichten in und um Penkun (siehe im Veranstaltungskalender). 1479 erhielt der bisherige brandenburgische Rat Werner von der Schulenburg […]

Neueste Ausgabe der Baltischen Studien erschien...

untitled

Neueste Ausgabe der Baltischen Studien erschienen Einmal im Jahr, meist im März, findet man im Briefkasten einen braunen Pappumschlag und die Vorfreude steigt. Zügig wird die Verschlusslasche aufgerissen und zum Vorschein kommt ein erster Hauch Türkis. Vorsichtig wird die neueste Ausgabe aus dem Umschlag genommen. Das Heft wird in der Hand gewogen, die Breite des […]

Der Kampf um die Ostsee 1710-1714

Trosner_1

Schiffe aus Holz, Männer aus Eisen Das 18. Jahrhundert war für ganz Europa kein friedliches Jahrhundert. Nordeuropa und die südliche Ostsee waren viele Jahre direkt durch die Auswirkungen des Großen Nordischen Krieges (1700-1721) betroffen. In eben diesen Jahren fuhr ein norwegischer Matrose mit Namen Nils Trosner an Bord der dänisch-norwegischen Kriegsflotte zur See und hielt […]

Wracks rund um Rügen

Schiffbruch

Als „sinus nautis valde formidabilis“ (eine Bucht die bei den Schiffern sehr berüchtigt ist) war die Tromper Wiek schon in der Pommernkarte Eilhard Lubins 1618 bezeichnet worden. Johann Jakob Grümbke warnte noch 1819 in seiner Beschreibung Rügens, „wehe den Fahrzeugen, die bei gewissen Winden in diese Bay gerathen! – sie werden wie von einer magnetischen […]

Der Kenzer Gesundbrunnen und Maria Pomerana

Kentz_Brunnen

Bedeutende pommersche Orte neu entdecken – Ausflugtipps In loser Folge, widmen wir uns landesgeschichtlich bedeutenden, besonders eindrücklichen, naturnahen oder (fast) vergessenen Orten Pommerns. Sie sollen als Anregung für Ausflüge, Erkundungen und weiterer Recherchen dienen und zur weiteren Entdeckung der Heimat oder des Urlaubsziels beitragen. Der Kenzer Gesundbrunnen und Maria Pomerana Maria Pomerana Miraculosa, die „Wundertätige […]

Die Lubinsche Karte – 1618

Lubin

Die große Pommernkarte Eilhard Lubins (1618) – Ein Meisterwerk der Kartographie Die Lubinsche Karte wurde 1618 im Auftrag des pommerschen Herzogs Philipp II. durch den Rostocker Professor Eilhard Lubin erstellt. Sie ist die erste Spezialkarte des gesamten pommerschen Territoriums von Damgarten im Westen bis vor Danzig im Osten. Noch heute erstaunt die Genauigkeit der verzeichneten […]

Flucht über die Ostsee

Trabi am Strand

Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 wurde auch die Ostseeküste zu einer unüberwindlichen Staatsgrenze für die DDR-Bürger. Anhand von Stasi-Unterlagen werden Geschichten von Menschen geschildert, deren Fluchtversuche über die Ostsee scheiterten oder gelangen. Sie segelten, paddelten oder schwammen über die Ostsee, immer begleitet von der Angst um das eigene Leben. Die DDR-Ostseeflüchtlinge benutzten dabei […]

Festakt zum 200. Jahrestag der Übergabe Schwedi...

Justitia_2

Am 23. Oktober 1815 war in Stralsund die schwedische Herrschaft in Vorpommern und Rügen zu Ende gegangen. In Folge der Vereinbarungen des Wiener Kongresses übergab Schweden seinen Besitz an Preußen. Die Hansestadt Stralsund hat dieses denkwürdige Ereignis mit einem ganzen Reigen von Konzerten, Vorträgen, Führungen und Lesungen gefeiert. Auf den Tag genau 200 Jahre nach […]

1815 – Vom Löwen zum Adler

Der Marktplatz in Stralsund.

„Vom Löwen zum Adler“ Der Übergang Schwedisch-Pommerns an Preußen 1815.   Vor 200 Jahren, am 23. Oktober 1815, endete die seit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges bestehende schwedische Herrschaft für Vorpommern und Rügen. Der Beauftragte des preußischen Königs und Oberpräsident von Pommern, Karl von Ingersleben, empfing im Besein der Repräsentanten der vorpommernschen Stände das Land […]

  • 26. Januar 2018 19:00Vortrag: Das pommersche Herzogshaus und die lateinische Dichtung im 16. Jahrundert
AEC v1.0.4

ältere Meldungen