Erich von Pommern

Unter den pommerschen Herzögen machte Erich von Pommern (um 1382-1459) als Unionskönig der drei skandinavischen Reiche die bedeutendste Karriere. Prof. Jens Olesen forscht seit vielen Jahren über ihn. Am 15. Februar 2017 wird er seine neusten Erkenntnisse vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft vorstellen.

unionsmonumentl

Unionsmonument in Kalmar, von Rolf Friberg 1997 zur 600jährigen Erinnerung an 1397

Der Vortrag stellt den Weg Erich von Pommerns nach Skandinavien dar und erörtert die wichtigsten Hauptprobleme und Aspekte seiner Regierungszeit. Erich von Pommern pflegte eine enge Freundschaft zu seinen pommerschen Verwandten, und er beförderte das nordische Zusammengehörigkeitsgefühl u.a. mit Hilfe des Birgittinerordens im schwedischen Vadstena. Nach seiner Absetzung in Skandinavien lebte er zehn Jahre auf Gotland und starb 1459 in Rügenwalde im Hinterpommern.

  • 28. September 2017 19:30Vortrag: Der Croy-Teppich
  • 7. Oktober 2017 18:30Vortrag: Wilhelm Dahlhoffs Jahre - Loitz in der Weimarer Republik
  • 12. Oktober 2017 18:00Vortrag: Kurt Graunke - ein pommerscher Komponist und Dirigent
  • 12. Oktober 2017 19:30Vortrag: Königin Victoria von Schweden (1862-1930)
  • 14. Oktober 2017 15:00Vortrag: Hans Volckmann - Landwirt unter Reichsadler, Hakenkreuz und Ährenkranz
AEC v1.0.4

ältere Meldungen