Christnacht

P1010766

Christnacht Heil’ge Nacht, auf Engelsschwingen nahst du leise dich der Welt, und die Glocken hör‘ ich klingen, und die Fenster sind erhellt. Selbst die Hütte trieft von Segen, und der Kindlein froher Dank jauchzt dem Himmelskind entgegen, und ihr Stammeln wird Gesang. Mit der Fülle süßer Lieder, mit dem Glanz um Tal und Höh’n, Heil’ge […]

Die Residenz der Herzöge von Pommern in Stettin

Makala, Stettin 2

Die Residenz der Herzöge von Pommern in Stettin zwischen Reformation und dem Dreißigjährigen Krieg (1534-1627) unter diesem Titel wird Prof. Dr. Rafał Makała am 6. Dezember 2017 vor der Berliner Abteilung der Gesellschaft für pommersche Geschichte die Geschichte des Stettiner Schlosses thematisieren. Der Vortrag findet wie bisher im Raum 013 der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität […]

Grimmen am Vorabend der Reformation

Grimmen an der Trebel / Gustav Schönleber / 1881 / kolorierter

Neue Erkenntnisse zur pommerschen Reformationsgeschichte am Beispiel des Kirchspiels Grimmen In den vergangenen Jahren hat die Erforschung und Darstellung der Grimmer Kirchengeschichte dank der Aktivitäten der dortigen Kirchengemeinde und einzelner Forscher zunehmend Interesse erregt. In Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 wurden jetzt bisher wenig beachtete Quellen zur spätmittelalterlichen Frömmigkeit in Grimmen ausgewertet, die uns ein […]

„Ansichtssache “ – Bilder v...

image1_red

… Das Anklamer Museum im Steintor zeigt ab dem 26. Oktober 2017 in einer Sonderausstellung Bilder von Erhard Siebrecht. Der Maler, 1951 in Anklam geboren, verlebte seine Jugendjahre im nahen Groß Polzin. Nach dem Abitur 1970 an der Erweiterten Oberschule „Geschwister Scholl“ in Anklam und Wehrdienst, studierte er Betriebswirtschaft in Rostock. Hier arbeitete er mehr als […]

Trauer um Joachim Wächter

wächter

Joachim Wächter in memoriam Am Sonnabend, 7. Oktober 2017, starb in Greifswald – „lebenssatt“, wie es mitunter in der Heiligen Schrift heißt, – unser Ehrenmitglied (seit 1999) und früheres Vorstandsmitglied (1990 bis 2011) sowie Leiter unserer Abteilung Vorpommern (1990 bis 2007) Dipl.-Archivar Joachim Wächter im 92. Lebensjahr. Er hat sich um unsere „Gesellschaft für pommersche […]

Maritime Gewalt im Hanseraum

Maritime Gewalt

Formen maritimer Gewalt im Hanseraum des Spätmittelalters … unter diesem Titel wird Christian Peplow am 20. Oktober 2017 vor der Berliner Abteilung der Gesellschaft für pommersche Geschichte die Geschichte der maritimen Konflikte des 14. und 15. Jahrhunderts im Gebiet der Hanse thematisieren. Diese Konflikte waren weit weniger spektakulär als allgemein angenommen. Es gab weder zu […]

Gesellschaft wählte neuen Vorstand

neuer vorstand_slide

Die Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V. (gegründet Stettin 1824) mit Sitz in Greifswald, hat auf ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2017 in der Hansestadt Stralsund, wo man dank der Stadt im Löwenschen Saal des Rathauses und im Remter des Katharinenklosters tagen konnte, einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der Gesellschaft […]

Loitzer Stadtjubiläum

LOITZ-Gesamtansicht-Lubinus-Kupferstich-1618

Die drittälteste Stadt Vorpommerns feiert ihr 775jähriges Bestehen Jede Stadt oder Landstrich kennt in seiner Geschichte den einen oder anderen Lokalhelden. In der pommerschen Kleinstadt Loitz ist es neben Otto von Bamberg (Christianisierung der Pommern) und Sophia Hedwig (Herzogin von Pommern) der Ritter Detlef von Gadebusch (vor 1219 geboren und nach 1244 gestorben). Im Bündnis […]

Jahrestagung 2017 in Stralsund

Kirchenordnung-Pommern-1535

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug – so zumindest die Überlieferung. Diese Hammerschläge hatten nicht nur innerkirchliche Konsequenzen, an deren Ende die Spaltung des westlichen Christentums stand, sondern auch enorme Auswirkungen auf die Gesellschaft. Die Reformation […]

Die Bibliothek des Geistlichen Ministeriums in ...

Slider

Im Greifswalder Dom wird ein kostbarer Schatz gehütet. Die Bibliothek des Geistlichen Ministeriums entstand 1602. Damals wie heute beherbergt sie theologische Handschriften und Druckwerke zweier Greifswalder Klöster – des Dominikaner Klosters (schwarzes Kloster) und des Franziskaner Klosters (graues Kloster). Nach der Reformation in Pommern wurden beide Bestände im Dom St. Nikolai vereinigt und über die […]

  • 13. Mai 2018 14:00Vortrag: Anklamer Rathausbild
  • 12. Juni 2018 18:00Vortrag: Kreuzzüge im Ostseeraum
  • 14. Juni 2018 19:30Vortrag: Der Dreißigjährige Krieg in Pommern
  • 16. Juni 2018 15:00Vortrag: Sachsen gegen Slawen - Ein Klostertatort
  • 26. Juni 2018 19:00Vortrag: Magische Orte einer Insel
AEC v1.0.4

ältere Meldungen