Buchpräsentation der Inschriften Stralsunds

Der Marktplatz in Stralsund.

Buchpräsentation der Inschriften Stralsunds Als erste große Publikation der Greifswalder Inschriftenstelle erschien im Jahr 2009 der mehr als 550 Seiten starke Band „Die Inschriften der Stadt Greifswald“. In gewisser Weise als Nachfolger erschien nun der Band „Die Inschriften der Stadt Stralsund“. Die kommentierte Edition der Inschriften der größten vorpommerschen Hansestadt ist nun für die Öffentlichkeit […]

Penkun vom 15. bis 18. Jahrhundert

Wappen

Penkun unter den von der Schulenburg und von der Osten (Ende 15. bis Mitte 18. Jahrhundert) Am Donnerstag, den 20. April führt Dr. Dirk Schleinert (Stralsund) seine Zuhörer im Rahmen eines Vortrages durch 400 Jahre Geschichte und Geschichten in und um Penkun (siehe im Veranstaltungskalender). 1479 erhielt der bisherige brandenburgische Rat Werner von der Schulenburg […]

Sonderausstellung in Anklam

Prager

Bernhard Peters (1817-1866) – Leben und Werk eines Anklamer Malers … so lautet der Titel einer Sonderausstellung, mit der das Museum im Steintor (Anklam) die neue Saison eröffnet. Von dem in Anklam geborenen und gestorbenen Landschafts-, Architekturmaler und Stahlstecher sind Bilder in Museen zahlreicher Städte zu finden. Seine Motive sind Landschaften und Stadtansichten verschiedener europäischer […]

Zwischen Ordensarchitektur und „Parlergot...

Poggendorf_Slider

Der Architekturtransfer in der Mark Brandenburg, nach Pommern und in ihre Nachbarregionen im 14. und 15. Jahrhundert steht im Mittelpunkt eines Vortrags des Kunsthistorikers und Bauarchäologen Dirk Schumann vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft am 29. März, 19.00 Uhr, im Raum 013 der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Burgstr. 26). Nach dem Aussterben der […]

Seminar zur pommerschen Orts- und Familiengesch...

11. CIRCULI SAXONIAE SUPERIORIS Pars Septentrionalis, complecten

Das diesjährige Seminar für Pommersche Orts- und Familiengeschichte kann wieder mit einer Vielzahl spannender Themen aufwarten, die von Kennern ihres jeweiligen Fachgebiete beleuchtet werden. Ausgerichtet wird es vom Pommerschen Greif e.V. vom 24.-26. März in Greifswald. Im Eröffnungsreferat am Freitagabend thematisiert Heinz Radde die jüdische Emigration von Pommern nach Shanghai. Am Samstag werden die beiden Universitätsmitarbeiter […]

Neueste Ausgabe der Baltischen Studien erschien...

untitled

Neueste Ausgabe der Baltischen Studien erschienen Einmal im Jahr, meist im März, findet man im Briefkasten einen braunen Pappumschlag und die Vorfreude steigt. Zügig wird die Verschlusslasche aufgerissen und zum Vorschein kommt ein erster Hauch Türkis. Vorsichtig wird die neueste Ausgabe aus dem Umschlag genommen. Das Heft wird in der Hand gewogen, die Breite des […]

Der Kampf um die Ostsee 1710-1714

Trosner_1

Schiffe aus Holz, Männer aus Eisen Das 18. Jahrhundert war für ganz Europa kein friedliches Jahrhundert. Nordeuropa und die südliche Ostsee waren viele Jahre direkt durch die Auswirkungen des Großen Nordischen Krieges (1700-1721) betroffen. In eben diesen Jahren fuhr ein norwegischer Matrose mit Namen Nils Trosner an Bord der dänisch-norwegischen Kriegsflotte zur See und hielt […]

Erich von Pommern

Erich Pommern_1

Unter den pommerschen Herzögen machte Erich von Pommern (um 1382-1459) als Unionskönig der drei skandinavischen Reiche die bedeutendste Karriere. Prof. Jens Olesen forscht seit vielen Jahren über ihn. Am 15. Februar 2017 wird er seine neusten Erkenntnisse vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft vorstellen. Der Vortrag stellt den Weg Erich von Pommerns nach Skandinavien dar […]

Abschied von Arndt

Arndt guckt zu

Nationalromantische und antiautoritäre Sozialrevolutionäre wie Arndt kämpften auf dem damals linken Flügel ihrer Generation für die Freiheit ihres Landes, gegen Fremdherrschaft, Feudalwillkür und Reaktion, für grundlegende Reformen in Staat und Militär, für die Pressefreiheit. Sie waren bereit, für ihre Überzeugungen die bürgerliche Komfortzone zu verlassen, riskierten Wohlstand und Karriere, gingen lieber in den Untergrund, ins […]

Stasi in der Uni – Aktivitäten und Aufarb...

Einladung_Jahn_Meyer_Detail

Stasi in der Uni – Aktivitäten und Aufarbeitung Der Verein zur Förderung der Wirtschaftswissenschaften an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald lädt am Dienstag, den 17. Januar, 18.30 Uhr in die Aula der Universität zu einer öffentlichen Vortragsveranstaltung. Sprechen werden Roland Jahn als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und Dr. Thomas Meyer als ehemaliger Sprecher der Ehrenkommission der Universität […]

  • 25. November 2017 15:00Vortrag: Rügens "Preußensäulen"
AEC v1.0.4

ältere Meldungen