Unikate, Fragmente und Kuriositäten aus der Barther Kirchenbibliothek

Buchpräsentation: „Einblicke – Bücher aus der Barther Kirchenbibliothek im Fokus“, am 4. November, 17 Uhr

Im vorpommerschen Barth hat sich über die Jahrhunderte ein besonderer Bibliotheksbestand bewahrt. Noch heute lagern die Bücher in der historischen Bibliothek der St. Marien-Kirche. Damit ist sie wohl die älteste noch an ihrem ursprünglichen Ort erhaltene Kirchenbibliothek Deutschlands. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten der Räumlichkeiten und Aufbereitung der Bestände ist die Bibliothek seit 2013 wieder benutzbar.

Kreeft_Taucher

Tauchmaschine von Peter Kreeft aus Barth.

Seither – und auch in Zukunft – lädt der Förderverein Kirchenbibliothek St. Marien Barth e.V. im zweijährigem Rhythmus zu den Barther Bibliotheksgesprächen ein. Im Rahmen einer Buchpräsentation werden nun die schriftlichen Ergebnisse des 2. Barther Bibliotheksgesprächs vom Mai 2015 vorgestellt. Entsprechend der damaligen Tagung liegt der Fokus des Werkes auf einzelnen Büchern der Kirchenbibliothek. Die Bandbreite der vorgestellten Bücher reicht von Schriften des Papstes Innozenz III., die eine Art Verkaufsschlager des Mittelalters waren, bis zu den Almanachen des Gabriel C. B. Busch. Letztere enthalten aus heutiger Sicht allerlei Kuriositäten: so werden darin zum einen Badeschiffe sowie Apparaturen zur Rettung Scheintoter vorgestellt, zum anderen aber auch die Erfindung einer Tauchermaschine durch den Barther Bürger Peter Kreeft. Der Erfinder höchstpersönlich soll seinerzeit mit Hilfe seiner Apparatur vor der Halbinsel Darß eine Meile durch die Ostsee marschiert sein. Im Juli 1800 führte er seine Erfindung wohl auch dem schwedischen König Gustav Adolf IV. in Stralsund vor.

Deckel

Deckel des vorgestellten Buches.

Einige der im Tagungsband behandelten Bücher aus der Kirchenbibliothek, darunter Drucke des 15. Jahrhunderts, werden bei der Veranstaltung im Original präsentiert.

Die Abendveranstaltung wird im Anschluss noch durch zwei weitere interessante Programmpunkte erweitert:

Buchpräsentation

  • Dr. Falk Eisermann, Referatsleiter Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz Gesamtkatalog der Wiegendrucke/ Inkunabelsammlung
  • Dr. Joachim Stüben, Leiter Bibliothek der Nordkirche Hamburg
  • Prof. Dr. Hartmut Möller, Hochschule für Musik und Theater Rostock

Exkurs: Schrift. Gut. Schützen

  • Dr. Ursula Hartwieg, Leitung Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) an der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz

Ausblick: Historische Kirchenbibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern – Modelle der Vernetzung, Erschließung, Erhaltung und Nutzung

  • Hellmut Braun, Cornelia Chamrad und Christiane Michaelis – Projektteam Nordkirche und Universitätsbibliothek Rostock

 

Veranstaltung:

Freitag, den 4. November 2016, 17 Uhr

Vineta Museum Barth, Lange Str. 16, 18356 Barth

  • 29. März 2017 19:00Vortrag: Zwischen Ordensarchitektur und "Parlergotik"
  • 8. April 2017 15:00Vortrag: Agitationsbrigaden zur "sozialistischen Umgestaltung der Landwirtschaft"
  • 11. April 2017 19:00Vortrag: Franz Wessel (1487-1570)
  • 20. April 2017 19:00Vortrag: Penkun unter den von der Schulenburg und von der Osten
  • 28. April 2017 19:00Vortrag: Die Stettiner Kunstschulen
AEC v1.0.4

ältere Meldungen