Glewitzer Kirchengeschichte(n)

Glewitz

Das Pfarramt in Glewitz betreut heute in kirchlicher Hinsicht ein weitläufiges Gebiet im Süden des Landkreises Vorpommern-Rügen, bestehend aus den Kirchengemeinden Glewitz und Rakow. In der Kirchengemeinde Glewitz sind die Kirchspiele Glewitz, Medrow, Nehringen und Deyelsdorf vereint; in der Kirchengemeinde Rakow die Kirchspiele Rakow und Bretwisch. Mit den Pfarrkirchen St. Margarethen in Glewitz, St. Andreas […]

Rettung für POMMERN in Sicht

Cover_Pommern_4_Titel

Unsere Gesellschaft ruft ihre Mitglieder auf, sich aktiv an der Rettung der beliebten und bekannten Zeitschrift „POMMERN“ zu beteiligen. In einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller pommerschen Geschichtsvereine ist der erste Schritt getan worden, um das Aus für die traditionsreiche Vierteljahresschrift abzuwenden. Doch um die Zukunft der Zeitschrift zu sichern, braucht sie Abonnenten. Schließen Sie ein Abo […]

Das pommersche Herzogshaus und die lateinische ...

Greif

At melior GRYPHUS – Die Herzoginnen und Herzöge von Pommern und die lateinische Dichtung des 16. Jahrhunderts Im Laufe des 16. Jahrhunderts begannen pommersche und auswärtige Dichter Verse zu verschiedenen Gelegenheiten im Umfeld des Herzogshauses zu verfassen, wie beispielsweise Gedichte zur Hochzeit Philipps I. mit Maria von Sachsen, zur Geburt von deren Kindern oder auch […]

Christnacht

P1010766

Christnacht Heil’ge Nacht, auf Engelsschwingen nahst du leise dich der Welt, und die Glocken hör’ ich klingen, und die Fenster sind erhellt. Selbst die Hütte trieft von Segen, und der Kindlein froher Dank jauchzt dem Himmelskind entgegen, und ihr Stammeln wird Gesang. Mit der Fülle süßer Lieder, mit dem Glanz um Tal und Höh’n, Heil’ge […]

“Ansichtssache ” – Bilder v...

image1_red

… Das Anklamer Museum im Steintor zeigt ab dem 26. Oktober 2017 in einer Sonderausstellung Bilder von Erhard Siebrecht. Der Maler, 1951 in Anklam geboren, verlebte seine Jugendjahre im nahen Groß Polzin. Nach dem Abitur 1970 an der Erweiterten Oberschule “Geschwister Scholl” in Anklam und Wehrdienst, studierte er Betriebswirtschaft in Rostock. Hier arbeitete er mehr als […]

Sonderausstellung in Anklam

Prager

Bernhard Peters (1817-1866) – Leben und Werk eines Anklamer Malers … so lautet der Titel einer Sonderausstellung, mit der das Museum im Steintor (Anklam) die neue Saison eröffnet. Von dem in Anklam geborenen und gestorbenen Landschafts-, Architekturmaler und Stahlstecher sind Bilder in Museen zahlreicher Städte zu finden. Seine Motive sind Landschaften und Stadtansichten verschiedener europäischer […]

Unikate, Fragmente und Kuriositäten aus der Bar...

Kreeft_Taucher_2

Buchpräsentation: “Einblicke – Bücher aus der Barther Kirchenbibliothek im Fokus”, am 4. November, 17 Uhr Im vorpommerschen Barth hat sich über die Jahrhunderte ein besonderer Bibliotheksbestand bewahrt. Noch heute lagern die Bücher in der historischen Bibliothek der St. Marien-Kirche. Damit ist sie wohl die älteste noch an ihrem ursprünglichen Ort erhaltene Kirchenbibliothek Deutschlands. Nach umfangreichen […]

Stralsunder Musik im 16. und 17. Jahrhundert

Face

Stralsunder Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert erklingt am 7. Oktober 2016 ab 19 Uhr im Rathaus Welche Rolle spielte die Musik im öffentlichen Leben der Hansestadt Stralsund vor vier- bis fünfhundert Jahren? In ihrer Doktorarbeit erforschte Dr. Beate Bugenhagen die Stralsunder Musikgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts. Ihr Buch erschien vor kurzer Zeit […]

Kunst und Kultur der Hansestädte

Kogge

Netzwerk Kunst und Kultur der Hansestädte tagt erstmals in Stralsund Das Netzwerk Kunst und Kultur der Hansestädte ist eine Plattform für den Austausch von Wissenschaftlern, die sich mit der Kunst und Kultur der Hansestädte beschäftigen. Sie ist international und interdisziplinär und steht allen Interessierten offen. Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie hier. Vom 7.-9. Oktober […]

Patrioten, Mode und Trachten

Wartburgfeier

Im Jahre 1814 veröffentlichte Arndt seine Gedanken zu einer Nationalkleidung in der Schrift »Ueber Sitte, Mode und Kleidertracht«. Seine Idee war keinesfalls neu. Beispielsweise schärfte die Polizeiordnung von 1660 den württembergischen Untertanen ein, dass sie die »neuen frembden und außländischen Manieren in Kleidern« ignorieren und sich statt dessen »an der alten und Erbaren Teutschen Tracht […]

  • 16. Oktober 2018 18:00Vortrag: Das Feste Haus Quilow und die herzoglichen Bauten der Renaissance
  • 17. Oktober 2018 14:30Vortrag: Spuren Stralsunder Bürgermeister im heutigen Stralsund
  • 18. Oktober 2018 19:00Vortrag: Der Dreißigjährige Krieg in Vorpommern
  • 23. Oktober 2018 18:00Vortrag: Archäologische Funde aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Stralsund
  • 22. November 2018 18:00Vortrag: Wissenschaft und Kunst am Stettiner Hof der Renaissance
AEC v1.0.4

ältere Meldungen