Glewitzer Kirchengeschichte(n)

Glewitz

Das Pfarramt in Glewitz betreut heute in kirchlicher Hinsicht ein weitläufiges Gebiet im Süden des Landkreises Vorpommern-Rügen, bestehend aus den Kirchengemeinden Glewitz und Rakow. In der Kirchengemeinde Glewitz sind die Kirchspiele Glewitz, Medrow, Nehringen und Deyelsdorf vereint; in der Kirchengemeinde Rakow die Kirchspiele Rakow und Bretwisch. Mit den Pfarrkirchen St. Margarethen in Glewitz, St. Andreas […]

Rettung für POMMERN in Sicht

Cover_Pommern_4_Titel

Unsere Gesellschaft ruft ihre Mitglieder auf, sich aktiv an der Rettung der beliebten und bekannten Zeitschrift „POMMERN“ zu beteiligen. In einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller pommerschen Geschichtsvereine ist der erste Schritt getan worden, um das Aus für die traditionsreiche Vierteljahresschrift abzuwenden. Doch um die Zukunft der Zeitschrift zu sichern, braucht sie Abonnenten. Schließen Sie ein Abo […]

Frauen im hansezeitlichen Stralsund

Hansefrauen_mini

Die Hansestadt Stralsund verfügt über zahlreiche schriftliche Quellen, die auch Informationen zur Situation der Frauen in der Hansezeit geben können. Im Rahmen von Auswertungen des reichen Archivbestandes unter stadtgeschichtlichen und denkmalpflegerischen Gesichtspunkten ist Gunnar Möller neben den eigentlichen gesuchten Inhalten auf verschiedene andere Aspekte gestoßen und hat diese im Laufe der Jahre gesammelt, wenn sie […]

400 Jahre Lubinsche Karte

Lubinsche Karte_ausschnitt

Kartographie und Landesbeschreibung im Goldenen Zeitalter Pommerns Zu Beginn des Monats November im Jahre 1618 überreichte der Rostocker Mathematikprofessor Eilhard Lübben auf dem Wolgaster Schloß dem dort residierenden Herzog Philipp Julius die ersten Exemplare der von ihm in fast zehnjähriger Arbeit erstellten Karte des Herzogtums Pommern. Wenige Tage später reiste er nach Stettin, wo er […]

Karstadt in Anklam

Karstadt Aktie_1

Alles unter einem  Dach – Karstadt in Anklam … unter diesem Titel wird im Museum im Steintor in Anklam am 20. März 2018 feierlich eine Sonderausstellung eröffnet, die sich der Geschichte der Anklamer Filiale des Kaufhauses widmet. Am 14. Mai 1881 gründete Rudolph Karstadt sein erstes Geschäft in Wismar. Karstadt hatte von Anfang an Erfolg […]

“Ansichtssache ” – Bilder v...

image1_red

… Das Anklamer Museum im Steintor zeigt ab dem 26. Oktober 2017 in einer Sonderausstellung Bilder von Erhard Siebrecht. Der Maler, 1951 in Anklam geboren, verlebte seine Jugendjahre im nahen Groß Polzin. Nach dem Abitur 1970 an der Erweiterten Oberschule “Geschwister Scholl” in Anklam und Wehrdienst, studierte er Betriebswirtschaft in Rostock. Hier arbeitete er mehr als […]

Trauer um Joachim Wächter

wächter

Joachim Wächter in memoriam Am Sonnabend, 7. Oktober 2017, starb in Greifswald – „lebenssatt“, wie es mitunter in der Heiligen Schrift heißt, – unser Ehrenmitglied (seit 1999) und früheres Vorstandsmitglied (1990 bis 2011) sowie Leiter unserer Abteilung Vorpommern (1990 bis 2007) Dipl.-Archivar Joachim Wächter im 92. Lebensjahr. Er hat sich um unsere „Gesellschaft für pommersche […]

Gesellschaft wählte neuen Vorstand

neuer vorstand_slide

Die Gesellschaft für pommersche Geschichte, Altertumskunde und Kunst e.V. (gegründet Stettin 1824) mit Sitz in Greifswald, hat auf ihrer diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. September 2017 in der Hansestadt Stralsund, wo man dank der Stadt im Löwenschen Saal des Rathauses und im Remter des Katharinenklosters tagen konnte, einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der Gesellschaft […]

Jahrestagung 2017 in Stralsund

Kirchenordnung-Pommern-1535

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug – so zumindest die Überlieferung. Diese Hammerschläge hatten nicht nur innerkirchliche Konsequenzen, an deren Ende die Spaltung des westlichen Christentums stand, sondern auch enorme Auswirkungen auf die Gesellschaft. Die Reformation […]

Die Bibliothek des Geistlichen Ministeriums in ...

Slider

Im Greifswalder Dom wird ein kostbarer Schatz gehütet. Die Bibliothek des Geistlichen Ministeriums entstand 1602. Damals wie heute beherbergt sie theologische Handschriften und Druckwerke zweier Greifswalder Klöster – des Dominikaner Klosters (schwarzes Kloster) und des Franziskaner Klosters (graues Kloster). Nach der Reformation in Pommern wurden beide Bestände im Dom St. Nikolai vereinigt und über die […]

  • 20. Juli 2018 18:00Vortrag: Siedlungs- und Kulturgeschichte im Kirchspiel Glewitz
AEC v1.0.4

ältere Meldungen