Buchpräsentation der Inschriften Stralsunds

Buchpräsentation der Inschriften Stralsunds

Als erste große Publikation der Greifswalder Inschriftenstelle erschien im Jahr 2009 der mehr als 550 Seiten starke Band „Die Inschriften der Stadt Greifswald“. In gewisser Weise als Nachfolger erschien nun der Band „Die Inschriften der Stadt Stralsund“. Die kommentierte Edition der Inschriften der größten vorpommerschen Hansestadt ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Band umfasst 454 Katalogartikel auf 584 Seiten und übertrifft damit den Umfang des Greifswalder Bandes. Wiederum stehen die lateinischen und deutschen Inschriften des 14. und 15. Jahrhunderts im Mittelpunkt, die vorwiegend in den drei großen Stralsunder Kirchen zu finden sind.

DI102-9783954901432_202fce4d19

Der Band „Die Inschriften der Stadt Stralsund“ wird am Freitag, den 21. April 2017, 18 Uhr, im Rahmen einer Buchpräsentation vorgestellt.

Buchpräsentation „Die Inschriften der Stadt Stralsund“
21. April 2017, 18.00 Uhr
Löwenscher Saal im Rathaus der Hansestadt Stralsund
Alter Markt, 18439 Stralsund

  • 23. November 2017 18:00Vortrag: Pommern am Vorabend der Reformation am Beispiel Grimmens
AEC v1.0.4

ältere Meldungen