Neueste Ausgabe

Baltische Studien. Pommersches Jahrbuch für Landesgeschichte.

Neue Folge 103 (2017)

untitledDer Aufsatzteil enthält eine Abhandlung zu den Anklamer Brücken, eine Edition und Interpretation der Sarginschriften der Wolgaster Herzogsgruft, zwei Beiträge zur schwedischen Invasion in Hinterpommern von 1675 und zur Seeschlacht auf dem Stettiner Haff von 1759, eine Studie zu einem von Schinkel entworfenen Torschreiberhaus in Stettin, eine Darstellung der Gründung der Bibelgesellschaft für Neuvorpommern und Rügen und eine Betrachtung der Kulturpolitik in der Weimarer Republik anhand des Briefwechsels des Stettiner Museumsdirektors Walter Riezler mit Wilhelm Furtwängler.
Dem Aufsatzteil vorangestellt sind zwei Nachrufe, auf den bedeutenden Mediävisten Jürgen Petersohn und auf die langjährige Greifswalder Universitätskustodin Birgit Dahlenburg. Der Rezensionsteil stellt die wichtigsten Neuerscheinungen zur pommerschen Landesgeschichte vor.

Der aktuelle Band erschien im Verlag Ludwig in Kiel und kann von dort bezogen werden.

Inhaltsverzeichnis des Bandes N. F. 103 (2017)