Pommersche Charakterköpfe

Neuer Band des Biographischen Lexikons für Pommern erschienen

Was haben ein Herz unter einer Orgel in Stettin, die erste Cordilleren-Querung eines Europäers und eine Reise auf dem Landwege nach Japan gemeinsam? All diese Errungen- bzw. Hinterlassenschaften wurden, von gebürtigen Pommern oder Personen die in Pommern gewirkt haben, vollbracht. Das Herz des langjährigen Stettiner Stadtmusikdirektors Carl Loewe (1796-1869) wurde unter der Orgel von St. Jakobi in Stettin beigesetzt. Der erste Europäer, dem die Querung der Cordilleren gelang, war der Mediziner und Zoologe Hermann Burmeister (1807-1892). Die Reise ins ferne Japan auf dem Landweg, unternahm die pommersche Heimatdichterin Martha Müller-Grählert (1876-1939) gemeinsam mit ihrem Mann.

9783412225414

Über Wendepunkte, Kuriositäten, Erlebnisse, Errungenschaften, scheinbar linear verlaufende Biographien, aber auch Lebensgeschichten voller Brüche, berichtet Band 2 des „Biographischen Lexikons für Pommern“. Den Herausgebern Dirk Alvermann und Nils Jörn ist es gelungen 57 spannende Personen- bzw. Familiengeschichten von 28 Autoren zusammenzutragen. Wie schon der erste Band des Lexikons, das im Auftrag der Historischen Kommission für Pommern herausgegeben wird, liefert auch der zweite Band ein breites Spektrum verschiedener Biographien aus unterschiedlichen Jahrhunderten.

Dirk Alvermann/Nils Jörn (Hrsg.): Biographisches Lexikon für Pommern, Band 2, Köln/Weimar/Wien 2015, ISBN 978-3412225414, 45,00 Euro.

  • keine Meldungen verfügbar
AEC v1.0.4

ältere Meldungen