Stralsunder Musik im 16. und 17. Jahrhundert

Stralsunder Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert erklingt am 7. Oktober 2016 ab 19 Uhr im Rathaus

Welche Rolle spielte die Musik im öffentlichen Leben der Hansestadt Stralsund vor vier- bis fünfhundert Jahren? In ihrer Doktorarbeit erforschte Dr. Beate Bugenhagen die Stralsunder Musikgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts. Ihr Buch erschien vor kurzer Zeit in der Reihe der Historischen Kommission für Pommern. Am Freitag, dem 7. Oktober 2016, stellt sie ihre Forschungsergebnisse der interessierten Stralsunder Öffentlichkeit ab 19 Uhr im Löwenschen Saal des Rathauses vor.

IMG_1067_klein

Kanzelverzierung in St. Nikolai in Stralsund (1611)

Die historischen Erkenntnisse zur städtischen Musikgeschichte werden durch musikalische Beiträge vom Ensemble I Cornetti Pomerani ergänzt. So verbinden sich Wissenschaft und Kultur zu einer interessanten Veranstaltung – einem Vortragskonzert.

Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow wird den Abend um 19 Uhr mit einem Grußwort eröffnen.

 

Der Eintritt ist kostenlos.

  • 25. November 2017 15:00Vortrag: Rügens "Preußensäulen"
AEC v1.0.4

ältere Meldungen