Tauchen im Tal der Toten

Unterwasserarchäologie beim bronzezeitlichen Schlachtfeld im Tollensetal

Vor einigen Jahren überraschten archäologische Funde im vorpommerschen Tollensetal die Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit gleichermaßen. Erstmals gelang der Nachweis eines bronzezeitlichen Schachtfeldes. Seit 2009 steht das Gebiet im Fokus der Archäologie und ihrer Nachbardisziplinen.

Taucher mit Schädel_bearb

Taucher in der Tollense mit einem Schädelfund (Foto: J. Krüger)

Die Unterwasserarchäologie nimmt innerhalb der Untersuchungen in der Flußlandschaft eine prominente Rolle ein. Im Rahmen der Sonderausstellung „Pipeline: Archäologie“ stellt Dr. Joachim Krüger am 12. Mai 2016 um 19.00 Uhr die Arbeit der meist ehrenamtlich tätigen Taucharchäologen des Landesverbandes für Unterwasserarchäologie M-V im Tollensetal vor und gibt Einblicke in die Welt vor ca. 3.300 Jahren.

 

  • 29. März 2017 19:00Vortrag: Zwischen Ordensarchitektur und "Parlergotik"
  • 8. April 2017 15:00Vortrag: Agitationsbrigaden zur "sozialistischen Umgestaltung der Landwirtschaft"
  • 11. April 2017 19:00Vortrag: Franz Wessel (1487-1570)
  • 20. April 2017 19:00Vortrag: Penkun unter den von der Schulenburg und von der Osten
  • 28. April 2017 19:00Vortrag: Die Stettiner Kunstschulen
AEC v1.0.4

ältere Meldungen