„Ansichtssache “ – Bilder von Erhard Siebrecht

… Das Anklamer Museum im Steintor zeigt ab dem 26. Oktober 2017 in einer Sonderausstellung Bilder von Erhard Siebrecht.

Der Maler, 1951 in Anklam geboren, verlebte seine Jugendjahre im nahen Groß Polzin. Nach dem Abitur 1970 an der Erweiterten Oberschule „Geschwister Scholl“ in Anklam und Wehrdienst, studierte er Betriebswirtschaft in Rostock. Hier arbeitete er mehr als 30 Jahre im nahegelegenen Düngemittelwerk als Hauptbuchhalter und Kaufmännischer Leiter.  Seine Freizeit gehörte hauptsächlich der Familie, aber auch der Malerei, mit welcher er sich schon seit seiner Grundschulzeit immer wieder intensiv auseinandersetzte.

image3Im Verlauf der letzten 50 Jahre entstanden Bilder unterschiedlichster Maltechniken, dabei die meisten seiner Landschaften, Städteansichten, Portraits und Stillleben bevorzugt mit Ölfarben auf Leinwand. Er kombiniert oft klare Formen mit feinsinnigem Symbolismus und phantasievollen Details. Das Eigenleben seiner Bilder entsteht oft auch durch die Verbindung von realen mit surrealen Motiven, so dass sich deren Inhalte gelegentlich erst nach und nach erschließen.

Siebrechts aktuelle Bilder im Steintor zeigen Motive von Anklam   und seiner Umgebung sowie anderes, „surrealistisch Vermaltes“.

  • 25. November 2017 15:00Vortrag: Rügens "Preußensäulen"
AEC v1.0.4

ältere Meldungen