Karstadt in Anklam

Alles unter einem  Dach – Karstadt in Anklam

… unter diesem Titel wird im Museum im Steintor in Anklam am 20. März 2018 feierlich eine Sonderausstellung eröffnet, die sich der Geschichte der Anklamer Filiale des Kaufhauses widmet.

Karstadt.cdr

Am 14. Mai 1881 gründete Rudolph Karstadt sein erstes Geschäft in Wismar. Karstadt hatte von Anfang an Erfolg mit günstigen Festpreisen anstelle des sonst noch üblichen Handelns. Basierend auf diesem Geschäftsmodell wurden zügig weitere Filialen in 24 Städten Norddeutschlands – wie Lübeck, Braunschweig, Kiel, Dömitz, Anklam, Greifswald und Ludwigslust – eröffnet. Im Jahr 1900 übernahm Rudolf Karstadt auch noch 13 Geschäfte seines hoch verschuldeten Bruders Ernst – so auch das bereits 1897 in der Anklamer Steinstraße eröffnete Haus. Bis 1945 existierte diese Filiale der Karstadt AG in der Peenestadt.

Die Eröffnung der Ausstellung wird begleitet von einem Einführungsvortrag von Holger-Philipp Bergt (Bremen) und Dr. Wilfried Hornburg (Anklam). Im Anschluss bietet sich Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung und vertiefende Gespräche.

 

  • 16. Oktober 2018 18:00Vortrag: Das Feste Haus Quilow und die herzoglichen Bauten der Renaissance
  • 17. Oktober 2018 14:30Vortrag: Spuren Stralsunder Bürgermeister im heutigen Stralsund
  • 18. Oktober 2018 19:00Vortrag: Der Dreißigjährige Krieg in Vorpommern
  • 23. Oktober 2018 18:00Vortrag: Archäologische Funde aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Stralsund
  • 22. November 2018 18:00Vortrag: Wissenschaft und Kunst am Stettiner Hof der Renaissance
AEC v1.0.4

ältere Meldungen