Zum Hauptinhalt springen

Greifswalder Bürgerhäuser der Schwedenze

Ein Vortrag von Dr. Felix Schönrock (Greifswald) – Der Vortrag bietet  Einblicke in die Hausgeschichte Greifswalds. Die Stadt, die nach dem Dreißigjährigen Krieg an Schweden fiel, erlitt während des Schwedisch-Brandenburgischen Krieges (1674-79) großen Schaden. So genannte „königlich schwedische Freiheitspatente“, eine für Schwedisch-Pommern ausge-fertigte Bauvorschrift,  formten die Rahmenbedingungen für den Wiederaufbau der Stadt.

Baugeschichte der Klosterkirche St. Kath...

Die Dachhalle der Klosterkirche St. Katherinen  in Stralsund – eine technische Innovation der Zimmerleute aus der Bauzeit Die Dachhalle der Dominikaner-Klosterkirche in Stralsund – die bisher älteste bekannte dieser Art, 1282 bis 1308, ist in Konstruktion, Aufwand und Logistik eine Innovation der Bauzeit und ihr Bestand und Erhalt ein Glücksfall der Geschichte. Die Konstruktion dieser […]

Buchpräsentation der Inschriften Stralsu

Buchpräsentation der Inschriften Stralsunds Als erste große Publikation der Greifswalder Inschriftenstelle erschien im Jahr 2009 der mehr als 550 Seiten starke Band „Die Inschriften der Stadt Greifswald“. In gewisser Weise als Nachfolger erschien nun der Band „Die Inschriften der Stadt Stralsund“. Die kommentierte Edition der Inschriften der größten vorpommerschen Hansestadt ist nun für die Öffentlichkeit […]

Zwischen Ordensarchitektur und „Parlergo

Der Architekturtransfer in der Mark Brandenburg, nach Pommern und in ihre Nachbarregionen im 14. und 15. Jahrhundert steht im Mittelpunkt eines Vortrags des Kunsthistorikers und Bauarchäologen Dirk Schumann vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft am 29. März, 19.00 Uhr, im Raum 013 der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Burgstr. 26). Nach dem Aussterben der […]

Stralsunder Pfarrkirchen

Die Stralsunder Großkirchen St. Nikolai, St. Marien, St. Jakobi – Entstehung, Entwicklung, Erhaltung Am 13. Januar 2017 wird Gerd Meyerhoff im Rahmen eines Vortrages vor der Berliner Abteilung unserer Gesellschaft über die Geschichte der Stralsunder Pfarrkirchen berichten. In den Hansestädten an der Ostseeküste ist ein reiches bauliches Erbe aus dem Mittelalter überkommen. Zu den imposantesten […]

Schinkel in Pommern

Pommern im Leben und Werk von Karl Friedrich Schinkel (1781 – 1841): Zum 175. Todestag des großen Architekten und Künstlers Karl Friedrich Schinkel gehört zu den herausragenden Architekten- und Künstlerpersönlichkeiten der Neuzeit. Sein Schaffenswerk, das die Jahrzehnte zwischen ca. 1800 und 1840 umspannt, ist von epochaler Bedeutung. Schinkels Name und Bauten sind zum Inbegriff eines […]

„Kanalplaten“ und der Götakanal

Das blaue Band durch Schweden – „Kanalplaten“ und der Götakanal Bei einer auf Kerneuropa zentrierten Geschichtsbetrachtung  wird Bogislaus von Platen (1766-1829), schwedischer Politiker, Militär, Erbauer des Götakanals – eine der großen technischen Leistungen seiner Zeit – gern übersehen. Umso wichtiger, dass das Pommersche Landesmuseum zum 250. Geburtstag seiner gedenkt, denn hier gehört er her, war […]

Anklamer Marktplatz im Wandel der Zeit

Der Anklamer Martkplatz hat sein Aussehen häufig verändert. Einzelne Gebäude wurden abgetragen und durch neue ersetzt. Den schärfsten Einschnitt in der Geschichte des Anklamer Marktplatzes stellen die starken Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg dar. Dabei wurde die ältere Marktbebauung vollständig vernichtet. Die Jahrzehnte später erfolgte Neubebauung wich vollständig von der früheren ab. Nichts erinnerte mehr an […]